Info

Gottesdienst

sonntags und an den
kirchlichen Feiertagen
10 Uhr, Kapelle

Andachten

mittwochs, 14-tägig
15.00 Uhr Wohnbereich 1
15.25 Uhr Wohnbereich 2
15.50 Uhr Wohnbereich 3

Katholische Andachten

wird jeweils angekündigt
10 Uhr, Kapelle

Bibelstunde

dienstags, monatlich
16 Uhr im Besprechungszimmer

Jahresheft

Unser Jahresheft können sie hier Herunterladen!

Anmeldungen

Anmeldeformular für unseren Pflegebereich.
Hier Herunterladen!

Anmeldeformular für unser betreutes Wohnen.
Hier Herunterladen!

Preise

Unsere Pflegekosten für Kurzzeitpflege.
Hier Herunterladen!

Unsere Pflegekosten für die vollstationäre Pflege.
Hier Herunterladen!

Unsere Mietkosten für das betreute Wohnen.
Hier Herunterladen!

Geschichte

Träger des Evangelischen Altenzentrum Bischof Stählin ist eine gemeinnützige GmbH mit Sitz in Oldenburg. Gesellschafter ist das diakonische Werk.

 

1969

Die sieben im ehemaligen Kirchenkreis Oldenburg II zusammengeschlossenen Gemeinden beschließen auf ihrer Synode die Errichtung eines Altenzentrum in ihrer Trägerschaft, weil "die ambulanten kirchlichen Dienste in quantitativer und qualitativer Hinsicht" die Versorgung älterer Menschen auf Dauer nicht leisten können und "die Zahl der hilfe- und pflegebedürftigen Gemeindemitglieder, die einer Unterbringung in einem Heim bedürfen, ständig steigen wird" (KVOR R. Bogun).

1973

Ein Architektenwettbewerb wird ausgeschrieben. Die Ausschreibung verlangt die Berücksichtigung der "neuesten wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnisse aus sozialer, psychologischer und medizinischer Sicht für das Wohnen im Alter". Darüber hinaus sei eine Anbindung an die Öffentlichkeit zu gewährleisten, um "eine Kasernierung alter Menschen" zu vermeiden.

Dezember 1975

Die ersten Wohnungen des Betreuten Wohnens werden bezogen, im Februar 1976 folgen die Pflegewohnbereiche.

September 1976

Das Altenzentrum wird nach dem ersten Bischof der oldenburgischen Kirche nach 1945, Dr. Wilhelm Stählin, benannt.

1979 und 1985

Weitere Wohnungen werden fertiggestellt. Die Pflegewohnbereiche erhalten größere Aufenthaltsbereiche.

1996 - 2001

Die Doppelzimmer werden vergrößert.

1999

Die "Evangelisches Altenzentrum Bischof Stählin gGmbH" nimmt ihre Tätigkeit auf, nachdem die Kirchengemeinden des ehemaligen Kirchkreises Oldenburg II beschlossen hatten, das Altenzentrum in eine rechtlich selbständige Trägerschaft zu überführen.

2008

Das Diakonische Werk der Ev.-Luth. Kirche e.V. wird Gesellschafter